Liebe Familien,

das Linzgau ist eine sozialpädagogische Facheinrichtung mit unterschiedlichen Wohngruppen, der Janusz-Korczak-Schule mit Vorqualifizierungsmaßnahmen auf Arbeit und Beruf (VAB), ambulanten Hilfen sowie Beratung und therapeutischen Angeboten am Bodensee.

Die Basis unserer Arbeit ist das Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII, §§ 27, 29, 34, 35a und 41).

Sind Sie an unseren Angeboten zur Unterstützung für Ihr Kind oder Ihre Familie interessiert, die speziell im Hinblick auf Ihre Bedürfnisse ausgewählt und kombiniert werden können?

  • Schulische Unterstützung
  • Förderangebote in der Schul- und Nachmittagszeit
  • Wohngruppen und Intensivwohngruppen

 

Wir freuen uns, wenn Sie gemeinsam mit Ihrem Jugendamt eine Anfrage an uns stellen.

Kontaktformular

Kontaktieren Sie Uns:
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein:
Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein:
Schreiben Sie hier Ihre Nachricht:


Schulische Unterstützung

Benötigt Ihr Kind schulische Unterstützung im Sozialen Lernen? Wir finden gemeinsam Lösungen, um Ihr Kind in seiner sozialen und emotionalen Entwicklung zu fördern und wenn möglich in eine geeignete allgemeinbildende Regelschule zurückzuführen.

An unserer Schule steht Soziales Lernen an erster Stelle. In kleinen Klassen wird Ihr Kind von geschulten Lehrer/innen-Teams begleitet. In wohlwollender Atmosphäre, mit Geduld und Beharrlichkeit unterstützen wir unsere Schüler/innen dabei, ihr Verhalten zu regulieren und die entstehenden Konflikte angemessen zu bearbeiten.

Wenn die seelische Stabilität und die grundlegende Lernmotivation wieder hergestellt sind, werden die Leistungsanforderungen schrittweise erhöht. Ihr Kind kann bei uns den Abschluss der Förderschule, der Hauptschule oder der Werkrealschule erreichen oder an eine Regelschule umgeschult werden.

Für Jugendliche, die nach ihrem Abschluss der 9. Klasse noch weitere Förderung im Bereich der beruflichen Orientierung benötigen, haben wir eine Berufsschulklasse zur Vorbereitung auf Arbeit und Beruf (VAB) eingerichtet. Hier erhalten die Schüler/innen und Schüler Einblicke in verschiedene Berufsfelder, Unterstützung bei ihrer Berufswahl und bei der Suche nach einem geeigneten Praktikums-, Arbeits- oder Ausbildungsplatz.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Förderangebote in der Schul- oder Nachmittagszeit

Ihr Kind besucht eine Regelschule und zeigt dort Besonderheiten im Verhalten, für die Sie und die Lehrer sich im Schulalltag zusätzlich Unterstützung und Orientierung wünschen? Unsere Mitarbeiter/innen im Bereich Schulbegleitung (Integrationshilfe) können dazu beitragen, dass Ihr Kind die jeweils benötigte passgenaue Hilfe erhält, damit es sich im Klassenverband und im Unterricht besser zurechtfindet.

Vielleicht sind in der Familie Schwierigkeiten aufgetaucht, Regeln im Alltag umzusetzen?
Vielleicht gerät Ihr Kind zudem häufig mit anderen Kindern in Konflikte, hat wenig Freundschaften oder mangelnde Freizeitinteressen?

Unsere Mitarbeiter/innen in der Sozialen Gruppenarbeit bieten einen Rahmen, in dem der Umgang mit anderen Menschen gelernt und bewusst gemacht wird. Außerdem möchten wir Sie als Eltern in Ihrer Elternrolle stärken und können in Erziehungsfragen durch Austausch und Beratung unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Wohngruppen und Intensivwohngruppen

Kinder und Jugendliche leben für einen bestimmten Zeitraum bei uns in einer unserer Wohngruppen. Bis zu acht Kinder und Jugendliche wohnen dort gemeinsam und werden von einem Team ausgebildeter pädagogischer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen begleitet. Von den Wohngruppen aus ist der Besuch aller allgemeinbildenden Regelschulen in der Region oder alternativ der Besuch unserer heimeigenen Schule für Erziehungshilfe möglich.

Wie oft Ihr Kind an den Wochenenden und während der Ferien bei Ihnen zu Hause ist, wird nach Bedarf im gemeinsamen Gespräch mit Ihnen, mit Ihrem Kind, Ihrem Jugendamt und uns entschieden. Diese Regelung wird immer wieder überprüft und eventuell auch verändert, wenn dies für die Hilfe sinnvoll erscheint.

Unsere pädagogischen Mitarbeiter/innen verfolgen dabei immer das Ziel, Ihr Kind bestmöglich zu unterstützen und zu fördern. Deshalb sind uns der intensive Kontakt und die Zusammenarbeit mit Ihnen als Sorgeberechtigten sehr wichtig. Als Zielvorgabe unserer Unterstützung und in Absprache mit Ihnen sollen entweder die Rückführung ins Elternhaus oder − für ältere Jugendliche und junge Erwachsene − ein selbstständig geführtes Leben ermöglicht werden.

Weite Informationen finden Sie hier.