Jugendhilfe...und danach?

Ziel in der Linzgau Kinder- und Jugendhilfe ist es die Kinder, Jugendlichen und Familien mit dem passenden Angebot so gut wie möglich zu unterstützen, so dass sie schnellstmöglich auch ohne Jugendhilfe wieder ihren Alltag meistern können. Oft dauert die Unterstützung allerdings mehrere Jahre und manche Jugendliche gehen auch direkt aus der Jugendhilfe in die Verselbstständigung.... und was kommt danach?... wie geht es für Jugendliche nach der Jugendhilfe ohne einen  geschützten Rahmen weiter? Hier kann der Verein Care Leaver Antworten und Hilfen geben!

Weiterlesen

Lernstunde

Ohne Lernen geht nix! Die Lernstunde gehört zum Tagesablauf auf der Wohngruppe, auch dann, wenn keine Hausaufgaben aufgegeben wurden. Am Freitag hat man nur Lernstunde, wenn man Hausaufgaben hat.

Jugendtreff

Darts, Tischkicker, Musikhören und Freunde aus dem „Linzgau“ treffen – dafür ist der Jugendtreff genau das Richtige. Ab 14 Jahren darf man zum Jugendtreff.

Gruppenabend

Ob Probleme ansprechen, den nächsten Ausflug planen oder als Gruppe zusammensitzen und etwas Schönes machen: Der Gruppenabend findet mit allen statt und soll uns als Gruppe weiterbringen.

Kindertreff

Dort kann man andere Kinder aus dem „Linzgau“ treffen. Der Kindertreff ist für 6 bis unter 14-jährige und findet jede Woche statt. Dort machen wir verschiedene Spiele, basteln etwas oder machen zur Jahreszeit passendes.

Gruppenaktivität

Am See ein Eis oder einfach mal ins Kino. Gruppenausflüge können ganz unterschiedlich sein und finden regelmäßig mit der ganzen Gruppe statt. Zusammen.

Holzarbeiten und kreative Angebote

Hier können Kinder etwas aus Holz machen, z.B. einen Ventilator aus Holz bauen. Aber man kann auch mit dem „Brennpeter” etwas in Holz schreiben oder malen. Das Werkstattangebot ist sozusagen kreatives Holzarbeiten.

Erlebnispädagogik

Klettern, Kanutouren, Wandern mit verbundenen Augen … Diese Aktionen leitet jemand vom „Linzgau“ zusammen mit jemandem, der nicht vom „Linzgau“ ist. Da lernt man, wie man miteinander umgeht oder wie man als Team zusammenarbeiten kann. Da haben wir ein Wochenende im Jahr und einmal einen Tag, an dem wir unterwegs sind.

Date

Auf der Gruppe haben wir Bezugsbetreuer/-innen die sich einmal in der Woche Zeit für einen alleine nehmen. Im Date kann man z.B. einen kleinen Ausflug machen, Eis essen gehen oder ähnliches. Im Date kann man Dinge besprechen die einem sehr wichtig sind, z.B. wenn man Hilfeplan hat, um Dinge aufzuschreiben, die man da sagen will.

Segeln

Sommer, Sonne, Segeln. Es gibt das „Linzgau-Boot" mit dem Namen „Seemops”, um auf dem See zu segeln oder vom Boot aus schwimmen zu gehen. Segeln ist wie eine Gruppenaktivität, die wir zusammen mit einem vom „Linzgau“ machen, der mit uns rausfährt. Nach Absprache kann man auch einzeln teilnehmen. Wenn man fragt, darf man das Boot auch mal steuern.

Kulturelle Freizeitaktivitäten

Im „Linzgau“ gibt es eine Theatergruppe, in der man Schauspielen lernen kann. Die macht jemand vom „Linzgau“ und manchmal gibt es einen kleinen Auftritt. Dann gibt es noch die Tanzgruppe, da kann man Hip-Hop tanzen oder auch modern. Manchmal proben wir für einen Auftritt, der außerhalb des „Linzgaus“ stattfindet.

Ferienfreizeit

Die Ferienfreizeit ist wie ein Urlaub mit der Gruppe und alle sind dabei. Übrigens – meist findet die Freizeit mit Spielen und Action innerhalb von Deutschland statt.

Medienangebot

Im Medienangebot können wir Kinder- und Jugendlichen vieles mit Medien machen wie z.B. eigene Beats erstellen, Filme drehen, schneiden und bearbeiten und natürlich Vieles mehr. Fragt eure/n Betreuer/-in wann das Angebot stattfindet oder meldet euch bei unserem Medienpädagogen.