Linzgau Oster-Newsletter

 

Liebe Leserinnen und Leser, Interessierte und Freunde des Linzgau,

Linzgau Vorstand klein

mit der zweiten Ausgabe unseres Newsletters möchten wir über einige Entwicklungen und auch über aktuell anstehende Themen und Termine im Linzgau informieren.

Was bewegt uns derzeit?

Unser Leitbildprozess, den wir im vergangenen Jahr mit zwei Mitarbeitenden-Workshops gestartet haben, ist bald abgeschlossen und somit werden wir noch vor den Sommerferien unser neues Leitbild präsentieren können.

Wir befassen uns weiter intensiv im Rahmen der Agenda „Kein Raum für Missbrauch im Linzgau“ mit der konzeptionellen Entwicklung unseres Schutzkonzeptes und setzen dabei bereits erste Schritte um.

Das vom KVJS-Landesjugendamt geförderte Modellprojekt „Hiergeblieben.“, zur Entwicklung von Anschlusskonzepten der Integration für junge Geflüchtete, das wir 2017 zusammen mit Rückenwind für Familien begonnen haben und das von der Fachhochschule St. Gallen begleitet wird, geht mit einem landesweiten Fachtag im Oktober  und der Präsentation der Ergebnisse zu Ende. Der genaue Termin steht noch nicht fest – bitte achten Sie auf einen entsprechenden Hinweis auf unserer Homepage.

Mit den besten Grüßen aus dem Linzgau

Roland Berner und Hilde Gebhard


Unsere Einrichtung wächst und übernimmt neue Aufgaben

Begleiter der Integration

Foto © Hanspeter Walter - Südkurierartikel vom 21. März 2019 lesen

Seit März 2019 bietet das Linzgau in Überlingen mit einer 80 % Stelle eine „niedrigschwellige aufsuchende Jugendsozialarbeit“ an. Ansprechpartner ist Carlos Goeschel, der bereits seit vielen Jahren mit geflüchteten jungen Menschen, u.a. im betreuten Jugendwohnen, für das Linzgau arbeitet. Erreicht werden sollen ältere Jugendliche und junge Erwachsene mit Fluchthintergrund in der Stadt Überlingen im Alter von 18 bis 27 Jahren, die nach der Beendigung einer Maßnahme (z.B. Jugendhilfe) in die Verselbständigung begleitet werden sollen. Die Jugendlichen schaffen diese hohen Anforderungen oft nicht ohne Unterstützung und gleiten in Obdachlosigkeit, schwierige Wohnsituationen oder prekäre Lebenslagen ab, da keinerlei familiäres oder anderweitiges Netzwerk besteht. Hinzu kommen wenig deutsche Sprachkenntnisse und kulturelle Unsicherheiten. Bedingt durch ihre Lebensführung und Lebensumstände sind diese von besonderer Gefährdung betroffen.

Sie erfahren Ausgrenzung und Benachteiligung und werden teilweise von bestehenden Angeboten nicht mehr oder nicht ausreichend erreicht. Ergänzt wird das Angebot im Rahmen des Projektes „Bus Stop“, das durch die „Integrationsoffensive Baden-Württemberg“  gefördert wird. Hier soll ein bis zweimal mal in der Woche am Busbahnhof in Überlingen die bereits vorhandene  Fahrradwerkstatt aufgestellt und somit ein Treffpunkt geschaffen werden, um niedrigschwellig und im öffentlichen Raum mit der o.g. Zielgruppe  in Kontakt zu kommen.


Sommerfest

Sommerfest

Unser Sommerfest mit Ehemaligentreffen findet dieses Jahr am Samstag, den 06. Juli 2019 von 15:00 bis 19:00 Uhr in unserer Stammeinrichtung in Überlingen Deisendorf statt. Wir freuen uns, Sie dort begrüßen zu dürfen! Wie immer warten einige Spiel- und Spaßangebote für Groß und Klein und unser Schwimmteich ist natürlich auch wieder geöffnet.


Herbstevent

Herbstevent

Beim Herbstevent am Freitag, den 25. Oktober 2019 spielt das Duo um Sabine Essich und Jutta Klawuhn ihr Programm „Hitzefrei“, eine Reise durch weibliche Abgründe. Auf das Publikum warten amüsante Geschichten, Lieder und Gedichte, eine Prise Gefühl und ein großzügiger Schuss Albernheit. Reservierungen unter 07551-951018.


Medienarbeit im Linzgau „Tonstudio im Koffer“

Tonstudio2Tonstudio1

In unserer pädagogischen Arbeit setzen wir unter anderem auf die Möglichkeiten von neuen Medien.   Viele Kinder und Jugendliche erleben über den Einsatz von digitaler Aufnahmetechnik und Computerprogrammen einen leichten Einstieg in Lern- und Aktionsangebote. Ob bei Reportagen wie z.B. unserer Reihe „Seegespräche“ oder in unterschiedlichen Musik-/Videoprojekten – hier sind direkte und schnelle Erfolge erlebbar, die den Akteuren dann auch auf anderer Ebene Selbstsicherheit geben.

Über Spendengelder konnte nun ein mobiles „Tonstudio im Koffer“ eingerichtet werden, das zukünftig den Wohngruppen, der Sozialen Gruppenarbeit und der Janusz-Korczak-Schule direkt vor Ort die Medienwelt eröffnet und weitere Projekte ermöglicht. Einblicke in unsere Medienarbeit

Infos über weitere Spendenprojekte, die der pädagogischen Arbeit direkt zugute kommen, finden Sie hier.

Wir suchen Verstärkung für unsere Teams

Ausbildung Linzgau

  • Pädagogische Fachkräfte in Konstanz und Überlingen
  • Lehrkräfte in Überlingen, Friedrichshafen, Bergatreute und Ailingen
  • Bereitschaftspflegefamilien
  • Ausbildung, Studium & Praktika
  • Bundesfreiwilligendienst im Linzgau

Infos & Bewerbungen

 linzgau logo web3

Copyright © 2019 Linzgau Kinder- und Jugendhilfe e.V.

Linzgau Kinder- und Jugendhilfe e.V.
Riedbachstrasse 9-11
Überlingen-Deisendorf 88662
Germany